Domina im Dominastudio

Oft höre ich von Sklaven, dass sie ihre ersten Erfahrungen bei einer Domina im Dominastudio gemacht haben. Wenn ich dann genau nachfrage, was sie den bei der Domina erlebt haben, dann erzählen alle irgendwie die gleiche Geschichte. Wenn ich dann wissen möchte wie es so war, dann kommt immer ging so, oder naja war nicht so mein Ding.

domina

Da frage ich mich als Herrin, warum die meisten Dominastudios immer denselben Ablauf haben und die Sklaven so stark unzufrieden sind? Ist das nicht irgendwie Kurios? Sicherlich gibt es auch hier Ausnahmen, Sklaven die auf Dominas und Studios schwören, doch die meisten haben einmal ihre Erfahrung gemacht und wollen nie wieder ihren Besuch in einem Dominastudio wiederholen.

Liegt es vielleicht daran, dass im Studio so unpersönlich mit einem devoten Sub umgegangen wird? Ich vermute es mal, den dienen entsteht nicht nur durch Peitschenhiebe oder Andreaskreuz. Dienen entsteht im Kopf, man möchte sich hingeben, alles für eine Lady tun und das hat mit Schmerzen nichts zu tun.

Ich habe gelernt, das Sklaven solang sie nicht Maso sind Peitsche, Gerte und andere SM Toys, die Schmerzen verursachen gar nicht mögen. In erster Linie geht es den Dominas im Dominastudio damit ihre Macht zu präsentieren, doch was bringt das?

Ich brauche kein Dominastudio um meine Macht zu zeigen und um diese durchzusetzen keine Peitschen. Ich greife lieber die Psyche von Sklaven an und mache ihn so absolut willig & gehorsam.

„Dienen fängt nämlich im Kopf an“

Domina ist auch eine Herrin

Eine Domina ist nichts anderes als eine Herrin, jedoch zähle ich mich nicht zu einer Domina. Herrin passt perfekt zu mir. Ich möchte nicht das der Eindruck entsteht ich wäre eine Professionelle Domina, was ich einfach nicht bin!

Außerdem wird mit einer Domina immer ein Dominastudio in Verbindung gebracht. Ich als Herrin habe kein Studio aber ein Online Sklavenreich auf Herrin Samantha mit teuflisch schönen Inhalten, die dir dein Sklavenköpfchen so richtig ficken. Im meinem privaten Herrin Blog kann man außerdem öfters über meinen dominanten Fetisch Lifestyle lesen.

Eine Herrin ist eine private Femdom

In erster Linie dominiert eine Herrin privat. Eine Femdom die aus ihrer eigenen Lust Sklaven erzieht! Vergleiche doch mal! Der unterschied zwischen einer Domina und Herrin! Dann wirst du schnell merken das eine Herrin mit viel mehr Fingerspitzengefühl dominiert, auf Details achtet und auch selbst Spaß dabeihat.

Man könnte das mit der Arbeit vergleichen, die bei manchen von uns oft immer das gleiche ist jeden Tag. Wenn man täglich dasselbe macht, irgendwann ist es nicht mehr so besonders, als wenn man es nur ab und zu tut. Wer ständig dominiert oder dient verliert nach und nach die Lust daran, das ist FAKT!

Man soll richtig dosieren, wenn man längeren Spaß an seinen Vorlieben und Fetischen haben möchte.

Wie bei mir gedient wird, erfährst du auf meiner Herrin Samantha Webseite. Bewerbe dich noch heute und werde ein Teil meines Sklavenreiches!

Fetisch Lady Herrin Samantha